8 WhatsApp-Tricks, die du dir unbedingt ansehen solltest

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:

WhatsApp ist ohne Frage der meistgenutzte Messenger weltweit. Damit du das Maximum aus der Nachrichten-App herausholst, solltest du dir diese Tipps ansehen!

 

1. Lesebestätigung deaktivieren

Als WhatsApp die blauen Häkchen hinter den Nachrichten eingeführt hat, haben sich viele Nutzer gegen diese Neuerung aufgelehnt. Es gibt aber auch eine Möglichkeit, diese blauen Häkchen verschwinden zu lassen und somit die Lesebestätigung zu unterbinden. Dazu musst du folgende Schritte durchführen: Einstellungen -> Account -> Datenschutz -> Lesebestätigung ausschalten. Jetzt kannst du die Nachrichten deiner Kontakte lesen, ohne das WhatsApp eine Lesebestätigung sendet. Aber Achtung: Bei Gruppenchats wird diese nach wie vor gesendet.

batman_whatsApp

 

2. Speicherung von Fotos und Videos verhindern

Wer häufig Fotos und Videos von seinen Kontakten zugesendet bekommt, der wird schnell einmal die Speichergrenzen seines Smartphones erreichen. Um die Speicherung der Fotos und Videos zu verhindern gibt es einen kleinen Trick.

Navigiere mit Hilfe eines Datei-Explorers in den Ordner in dem WhatsApp die Daten ablegt. Sobald du diesen gefunden hast, musst du dort eine Datei mit dem Namen „.nomedia“ (ohne Anführungszeichen) erstellen. Sobald das erledigt ist, kann WhatsApp keine ankommenden Fotos und Videos mehr auf deinem Speicher ablegen.

WhatsApp_Images

 

3. Kontakte blockieren und freigeben

Sollte dich einer deiner Kontakte nerven, hast du die Möglichkeit ihm das Zusenden von Nachrichten zu verbieten. Dazu musst du einfach nur den gewünschten Kontakt auswählen, das Menü aufrufen, auf Mehr klicken und dort den Eintrag „Blockieren“ auswählen.

Solltest du einen Kontakt wieder von der schwarzen Liste nehmen wollen, kannst du das über die folgende Abfolge: Einstellungen -> Account -> Datenschutz -> Blockierte Kontakte. In diesem Menü kannst du dann die bereits gesperrten Kontakte einsehen und gleichzeitig auch gleich noch mehrere auf einen Schlag „der schwarzen Liste“ hinzufügen.

WhatsApp_blockieren

 

4. Nachrichten an mehrere Kontakte senden

Um eine Nachricht gleich an mehrere Personen zu senden musst du nicht gleich eine neue Gruppe gründen, sondern hast die Möglichkeit mehrere Kontakte als Empfänger anzugeben. Dazu wählst du im Menü einfach „Neuer Broadcast“ aus und gibst die entsprechenden Personen ein. Hier ist allerdings wichtig, dass auch der Empfänger deine Rufnummer im Telefonbuch gespeichert hat. Ansonsten wird er die Nachricht nicht empfangen.

WhatsApp_broadcast

 

5. Chats per E-Mail versenden

Wenn du deinen Chat-Verlauf per E-Mail versenden willst, kannst du ganz einfach im Einstellungs-Menü den Eintrag „Chat per E-Mail senden“ auswählen. Alternativ kannst du auch in der Chat-Übersicht lange auf den Verlauf klicken und gedrückt halten und den Verlauf einfach per E-Mail weiterleiten.

 

6. Chatverlauf wiederherstellen

Bei Android wird der Chat-Verlauf alle 24 Stunden automatisch gesichert. Um den Chatverlauf wiederherzustellen musst du die App deinstallieren und anschließend wieder herunterladen. Sollte dir die 24 Stunden-Sicherung einmal nicht mehr ausreichen, kannst du einfach unter Einstellungen –> Chat-Einstellungen mit einem Tipp auf -> Chats sichern eine Sicherung anlegen.

WhatsApp_Chat_backup

 

7. Standort via WhatsApp verschicken

Wenn du einmal mit jemandem verabredet bist und du die genaue Adresse deines Standortes nicht kennst, kannst du deinem Kontakt einfach deinen Aufenthaltsort mitteilen. Dazu musst du lediglich auf die Büroklammer tippen und anschließend auf Standort tippen.

Whatsapp_standort

 

8. Nachrichten weiterleiten

Oftmals werden in diversen Gruppenchats lustige Sprüche, Fotos oder Videos gepostet. Diese will man natürlich seinen Freunden nicht vorenthalten, weshalb eine Weiterleitung erforderlich wird. Mit einem langen Tipp auf die Meldung erscheint eine Leiste mit verschiedenen Optionen. Dort drückst du auf den Pfeil und wählst den Kontakt oder die Gruppe aus, an die du die Nachricht weiterleiten möchtest.

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:
Written By: