Mit diesen Tricks siehst du, wer dich auf WhatsApp geblockt hat

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:

Nahezu jeder nutzt WhatsApp! Entsprechend wichtig ist auch die Möglichkeit lästige Kontakte zu blockieren. Wenn du jemanden zu erreichen versuchst ist es natürlich besonders nervig, wenn du bei ihm auf der Blacklist stehst und deine Nachrichten nicht durchdringen. Wir zeigen dir wie du siehst, wer dich auf WhatsApp geblockt hat.

whatsapp-650x317

Ein Tool mit dem du die Blockade feststellen kannst gibt es (leider) nicht. Allerdings gibt es einige Anzeichen, die zumindest vermuten lassen, dass du auf der schwarzen Liste eines Kontaktes stehst. Wir haben hier fünf Anzeichen zusammengesucht, mit denen du eine Blockade erkennen kannst.

1. Anzeichen: Profilbilder werden nicht mehr aktualisiert

Jeder Nutzer hat bei WhatsApp ein Profilbild, welches auch hin und wieder ausgetauscht wird. Wenn ein Freund schon über mehrere Jahre das gleiche Profilfoto hat, dann hat er dich vermutlich blockiert.

2. Anzeichen: Kein „Zuletzt Online“-Status

Zusätzlich zu der fehlenden Aktualisierung des Profilfotos, siehst du den Zeitpunkt an dem der Kontakt zuletzt online war nicht mehr. Das kann aber auch damit zu tun haben, dass er die Informationen sowieso unterdrückt oder du diesen Status nicht preisgibst. Sobald du den Zeitpunkt deines letzten Logins nicht mehr herzeigst, siehst du die Info von deinen Freunden auch nicht mehr.

3. Anzeichen: Kein blauer Haken

Wenn du eine Nachricht abschickst und dein Gesprächspartner diese gelesen hat, erscheinen zwei blaue Haken unter der Nachricht. Sollte das nicht der Fall sein, dann dein Gegenüber vielleicht die Option in den Datenschutzeinstellungen deaktiviert. Auch hier gilt die Gegenseitigkeitsklausel: Ist die Information bei dir versteckt, dann siehst du sie auch bei anderen nicht.

4. Anzeichen: Es hebt niemand ab

Seitdem du mit WhatsApp telefonieren kannst, kann jene Funktion auch zum Kontrollieren der Blockade genutzt werden. Sollte nach unzähligen Anrufen dein Gegenüber nicht abnehmen, dann hat er dich vermutlich blockiert.

5. Anzeichen: Du kannst für den anderen nicht bezahlen

WhatsApp verlangt eigentlich eine Gebühr für die Nutzung. Weniger als ein Euro wird für die Nutzung des Dienstes pro Jahr fällig. Freunde haben die Möglichkeit füreinander diese Nutzungsgebühr zu bezahlen. Jene Funktion kannst du auch nutzen um die Blockade zu kontrollieren. Tippe einfach auf das Profil der entsprechenden Person und versuche für sie die Gebühr zu bezahlen. Sollte eine Fehlermeldung erscheinen ist eine Blockade sehr wahrscheinlich.

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:
Written By: