Update bringt umfangreichere Statusmeldungen

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:

WhatsApp bekommt eine neue Funktion: Künftig soll der Nutzer seinen Status erheblich aufpolieren können. Damit kehrt man gewissermaßen zu den Anfängen zurück, nimmt aber auch Anleihen bei Snapchat. 

WhatsApp_Betrug

Am 24. Februar wird das Feature freigeschaltet. Bislang konnte man den Status zwar anpassen, darüber hinaus war aber nichts weiter möglich. Das war auch die ursprüngliche Funktionsweise der Anwendung, bis man sich dazu entschied, auch einen Chat zu integrieren. Insofern geht es wieder zurück zu den eigenen Wurzeln, wenngleich in deutlich adaptierter Form. Will heißen: Mit dem Update kann der Nutzer Bilder oder Videos bis zu 24 Stunden als Status anzeigen, danach verschwindet der Eintrag wieder. Kontakten soll es möglich sein, direkt auf das Posting – also den Status – zu antworten.

Wer mag, kann auch festlegen, dass nur ausgewählte Nutzer den Status zu sehen bekommen. Das erinnert ein wenig an „Stories“ von Snapchat, auch bei Instagram hat vor einiger Zeit ein ähnliches Feature Einzug gehalten. Davon unabhängig soll man sich auf auf WhatsApp künftig mit den eigenen Kontakten „rasch und einfach“ über das aktuelle Geschehen austauschen können.

Quelle: CNBC

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:
Written By: