WhatsApp: So kannst du den „Zuletzt Online“-Status und die blauen Haken verstecken

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:

WhatsApp gibt mit den Standardeinstellungen ziemlich viele Informationen über den Nutzer preis. Vor allem der „Zuletzt Online“-Status sowie die Lesebestätigungen sehen viele als unnütz bzw. wollen jene Infos einfach geheim halten. Das ist auch ganz einfach möglich.

Auch Batman nutzt die Lesebestätigung von WhatsApp. (Foto: 9GAG)

Sobald du eine Nachricht bekommst und sie gelesen hast, färben sich beim Gesprächspartner die Häkchen unter der Mitteilung blau. Du willst aber deinem Gegenüber diese Information nicht geben, dann kannst du diese Lesebestätigung ganz einfach ausschalten.

Tippe dazu beim Android-Handy auf die drei Punkte in der linken oberen Ecke von WhatsApp. Dort wählst du anschließend den Menüpunkt „Einstellungen“. Auf dem iPhone kannst du einfach auf den Button „Einstellungen“ in der rechten unteren Ecke drücken.

Im darauffolgenden Fenster tippst du auf die Schaltfläche „Account“ und anschließend auf „Datenschutz“.

Jetzt kannst du ganz unten den Haken beim Punkt „Lesebestätigungen“ entfernen. Daraufhin färben sich die Haken bei den Gesprächspartnern nicht mehr blau, sobald du die Nachricht gelesen hast. Der Nachteil: Das Ganze System beruht auf Gegenseitigkeit. Sobald du die Information nicht mehr preisgibst, kannst du sie auch bei deinen Chatpartnern nicht mehr einsehen. Zudem ist zu beachten, dass die Lesebestätigung in Gruppenchats immer mitgesendet wird.

„Zuletzt Online“ verbergen

Zusätzlich zu den Lesebestätigungen kannst du auch gleich direkt den „Zuletzt Online“-Status verbergen. Dieser ist auch im Datenschutz-Dialog zu finden. Hier kannst du auswählen ob jeder, nur deine Freunde oder niemand den „Zuletzt Online“-Zeitpunkt sehen kann. Auch hier gilt: Wenn du den Status komplett verbirgst, kannst du auch die Infos deiner Freunde und Gesprächspartner nicht mehr sehen.

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:
Written By: