WhatsApp-Alternative: Apple plant iMessage für Android

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:

Der beliebteste Messenger weltweit ist ohne Frage WhatsApp. Dieser hat schon lange der herkömmlichen SMS den Rang abgelaufen. Apple will jetzt noch einmal den Fuß in die Tür bekommen und plant daher, den hauseigenen Messenger iMessage auch für andere Plattformen anzubieten. Doch kann dieses Vorhaben überhaupt gelingen?

iMessage als SMS-Ersatz und nur für iOS

Als WhatsApp im Jahr 2009 auf der iOS-Plattform sein Debüt feierte und sich schon nach kurzer Zeit viele Anhänger sichern konnte, reagierte Apple rasch und startete einen eigenen Messenger für iOS. Mittels der „iMessage“-Technologie kommunizieren iPhone-Nutzer seither mühelos über die „Nachrichten-App“ miteinander – und zwar ohne etwas von ihrem SMS-Volumen aufzubrauchen, da der Austausch gänzlich über das Internet abgewickelt wird.

Da iMessage nur iOS-Nutzern vorbehalten war, hat sich der Client nie wirklich durchgesetzt. Apple will das jetzt aber anscheinend ändern, denn es gibt angeblich bereits Pläne, in denen von einer Android-Version die Rede ist. Mit einer solchen würde sich iMessage als direkter Konkurrent zu WhatsApp positionieren.

Wer würde wechseln?

iOS-Jüngern, die mit iMessage bislang zufrieden sind, käme eine Expansion des Dienstes natürlich gelegen, da sie dann auch Android-Nutzer über die App erreichen könnten. Die Frage ist aber, wie groß bei langjährigen WhatsApp-Usern die Bereitschaft zum Umstieg tatsächlich wäre. Schließlich nutzen bereits über eine Milliarde Menschen regelmäßig WhatsApp – einen sehr ausgereiften Dienst, dessen ohnehin schon großer Funktionsumfang immer noch erweitert wird.

Unterm Strich bleibt also abzuwarten, ob Apple tatsächlich den Schritt setzt, iMessage breiter aufzustellen. Ob sich die App dann auch durchsetzen könnte? Wir jedenfalls prophezeien dem Dienst keine rosige Zukunft.

Quelle: zdnet.com

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:
Written By: