So schreibst du mit WhatsApp nun fett, kursiv und durchgestrichen

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:

Vor zwei Wochen brachten wir die Meldung, dass WhatsApp nun fett und kursiv kann. Bislang war dies nur mit einer Beta-Version von WhatsApp möglich. Nun kommen alle in den Genuss dieser Textformatierungen.

Voraussetzung ist, dass die neuste Version von WhatsApp installiert ist, also 2.12.561 oder höher. Diese ist aber bereits im Play Store verfügbar.

Um ein Wort fett zu schreiben, setzen man vor das Wort einfach ein Sternchen (Asterisk bzw. *) und auch gleich noch eines hinter das Wort. Natürlich lassen sich auch mehrere Wörter in zwei solcher Sternchen einschließen, dann werden alle eingeschlossenen Wörter fett dargestellt.

Also wir schreiben: *fett* und erhalten als Ergebnis fett.

Kursivschrift initiieren wir mit einem Unterstrich und auch am Ende des Wortes kommt noch ein Unterstrich. Wir schreiben _kursiv_ und erhalten kursiv.

Neu: Durchstreichen

Neu ist die Textformatierung „durchgestrichen“. Diese erreichen wir mit einem vorangegangenen und einem nachfolgendem Tilde-Zeichen, also schreiben wir ~durchstreichen~ und erhalten durchstreichen.

Das Tilde-Zeichen erreicht man, wenn man die Zifferntasten aktiviert und hier die zweite Seite, also gleich das Symbol oberhalb von „?123“ antippt.

Das alles funktioniert sowohl unter Android, als auch unter iOS. Mit jeweils der neusten Version.

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:
Written By: