Unglaublich aber wahr: Das Verwenden von WhatsApp ist nach EU-Recht illegal

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:

Zu dieser Erkenntnis gelangt ein österreichischer Rechtsanwalt, der sich auf Medienrecht spezialisiert hat.

Die Frage ist natürlich, was den Rechtsexperten Peter Burgstaller dazu bewegt, dies zu behaupten. Die Antwort finden wir in einem Interview, das er mit dem Techblog futurzone geführt hat.

Im Prinzip geht es um folgende verzwickte Rechtslage: Wenn jemand WhatsApp verwendet, dann stimmt er zu, dass das hinter dem Messenger-Dienst stehende Unternehmen auf die Daten zugreifen darf. Und weil es sich dabei nicht nur um eigene Daten handelt, sondern auch um Kontaktdaten Dritter (die Daten aus der Kontakte-App, wie z.B. die Telefonnummer), ist die Nutzung von WhatsApp nicht mit europäischem Recht vereinbar. Der Experte geht sogar soweit, zu behaupten, dass jeder WhatsApp-Nutzer (zumindest nach EU-Recht) illegal handelt und demzufolge Strafen riskiert.

Das gesamte Interview mit Peter Burgstaller ist auf futurzone nachzulesen.

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:
Written By: