Das dümmste WhatsApp-Fake-Mail, das du je gesehen hast

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:

Das dümmste Fake-Mail ist soeben von mimikama aufgedeckt worden. Mimikama ist eine private Initiative, die über Internetmissbrauch aufklärt. Und was sie da gefunden haben, ist tatsächlich nur noch zum Lachen.

Es geht übrigens darum, dass wir für die Webversion von WhatsApp eine monatliche Gebühr bezahlen sollen.

Hier der Wortlaut:

Hallo

Bitte Steuerzahlers

Bitte beachten Sie, dass Web – WhatsApp in weniger als 48 Stunden abläuft.

Und „wesentliche jetzt eine Prüfung der Daten durchzuführen, Ihre Web – whatsapp

Klicken Sie sich unten auf jeder Link,

klicken Sie auf Sicherheit.

Klicken Sie auf den Link “ Stellen Sie sicher mein Konto“

In Ermangelung einer Bestätigung innerhalb von 48 Stunden werden wir mit der Kündigung vorgehen die Lieferung von Ihrem Konto.

Dieses Verhältnis ist wichtig, weil es Betrügern zu verhindern hilft stehlen

Ihre Informationen.

Dies ist eine automatisch generierte Nachricht.

Wenn Sie Hilfe benötigen, Support-whatsapp.

Ha ha ha

So, jetzt wissen wir, was zu tun ist: sofort auf den Link klicken und wundern. Nämlich darüber, dass wir auf den Link geklickt haben. Denn spätestens dann kommen wir zur Erkenntnis, dass es sich um eine gefälschte Mail handelt, um eine Fake-Mail. Jeder halbwegs kritische Internet-User kommt natürlich vorher drauf, dass es sich hier nicht um eine Botschaft von WhatsApp handelt.  Sondern um eine Betrüger-Masche.

Oder ist es denkbar, dass die mannen von WhatsApp tatsächlich eine Gebühr einheben möchten und sich die Mühe mit einem Profi-Dolmetscher gespart haben? Aber zum Glück wird ja Support angeboten, wenn man Hilfe benötigt: Dann einfach auf Support-whatsapp klicken. Dann landen wir direkt bei Jan Koum, der uns gerne weiterhilft. Oder auch nicht…

Aber lustig ist es allemal.

Der Screenshot von mimikama mit der sehr verständlichen Botschaft – angeblich von WhatsApp

Quelle: mimikama

Folge WhatsApp Guru auf Facebook:
Written By: