WhatsApp heimlich mitlesen – 3 großartige Wege

1,3 Milliarden Menschen in aller Welt nutzen WhatsApp zum Versenden von Kurznachrichten. Die Mehrzahl der User hält den Dienst für sicher. Dabei ist es kein Geheimnis, dass die weltweit beliebteste Chatting-App einige Schwachstellen aufweist. Wer sein Gerät unbeaufsichtigt lässt oder darauf verzichtet, einen Sperrcode festzulegen, geht ein hohes Risiko ein.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie WhatsApp heimlich mitlesen können.

1. WhatsApp heimlich mitlesen per Web-Browser

Die größte Schwachstelle von WhatsApp ist die Browser-Funktion, die den meisten Nutzern kaum bekannt sein dürfte. Über diese lässt sich innerhalb von Sekunden eine Verbindung herstellen, die es erlaubt, WhatsApp heimlich mitzulesen.

whatsapp-web

Dazu müssen Sie das auszuspähende Gerät in die Hand nehmen und einen QR-Code auf der Webseite web.WhatsApp.com einscannen.

Daraufhin verbindet sich der verwendete Computer mit dem WhatsApp-Chat des Zielhandys.

Sämtliche Nachrichten – sprich: der komplette Chatverlauf – sind nun auch auf dem PC zu lesen, der zum Herstellen der Verbindung benutzt wurde. Wer über technisches Wissen verfügt, benötigt für diesen Vorgang nur wenige Sekunden.

2. WhatsApp heimlich mitlesen per Spionage-App

Wenn Sie WhatsApp heimlich mitlesen und dabei nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten möchten, besteht Ihre einzige Möglichkeit darin, eine Spionage-App zu erwerben. Diese wird auf dem Zielgerät sowie auf dem eigenen Gerät installiert. Das Zielgerät muss sich in Ihrem Besitz befinden.

Etablierte Anbieter wie Spyzie stellen ihren Kunden ein komfortables Bedienfeld zur Verfügung, über das alle gewünschten Daten abgerufen werden können.

spyzie-whatsapp-spionage-app

Neben WhatsApp können Sie mit einer Spy-App viele weitere Kommunikationskanäle überwachen – inklusive des E-Mail-Verkehrs und SMS.

Möglich sind außerdem das Sperren von einzelnen Apps und Webseiten sowie das Blockieren unerwünschter Kontakte. Bei Bedarf kann das Zielgerät per GPS geortet werden.

3. WhatsApp mitlesen durch Mac-Adresse Spoof

Wenn Sie die folgenden Schritte ausführen, können Sie nur Ihre Freunde oder ein anderes WhatsApp mitlesen und verwenden:

1. WhatsApp deinstallieren

Wechseln Sie zu Beginn zum Play Store, suchen Sie nach Whatsapp Messenger und deinstallieren Sie Whatsapp von Ihrem Gerät. Stellen Sie sicher, dass Ihr WhatsApp-Konto vollständig von Ihrem Android-Gerät deinstalliert wird.

Hinweis: Machen Sie sich keine Sorgen, Sie können Ihr WhatsApp-Konto einfach jederzeit neu installieren.

2. Holen Sie sich das Telefon des Opfers

Holen Sie sich das Android-Handy des Opfers, auf das Sie Zugriff haben möchten. Sie möchten das Telefon des Opfers für einige Minuten für den Hacking-Vorgang haben.

3. Suchen Sie die MAC-Adresse (Media Acess Control) auf dem Zieltelefon

Wir wissen nicht, welche Betriebssystemplattform als Opfer verwendet wird. Im Folgenden finden Sie alle Smartphone-Plattformen. Mit diesen finden Sie einfach die MAC-Adresse auf dem Gerät des Opfers.

  • Android: Gehen Sie zu Einstellung > Über Telefon > WLAN-MAC-Adresse
  • iPhone: Gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > Info > MAC-Adresse.

4. Speichern Sie die MAC-Adresse

Nachdem Sie einen MAC-Vertrag mit gefunden haben, ist es wichtig, den MAC-Vertrag auf dem Papier oder an dem Ort zu speichern, den Sie haben möchten. Sie sollten auf jeden Fall den richtigen MAC-Deal mit speichern.

5. So finden Sie MAC Cope mit Ihrem individuellen Gerät

Holen Sie sich Ihre Mac-Adresse von Ihrem Smartphone und speichern Sie sie für die Zukunft, wenn Sie auf Ihr eigenes WhatsApp-Konto zugreifen möchten.

6. Mac-Adresse Spoofing

Jetzt möchten Sie Ihre Mac-Adresse fälschen müssen. Durch Spoofing kann Ihr Handy wie das Telefon eines Opfers aussehen. Nach dem Spoofing erhalten Sie Zugang zu Ihrem WhatsApp-Konto, jetzt jedoch nicht zu Ihrem. Sie greifen auf das WhatsApp-Konto des Opfers zu.

7. Installieren Sie die Spoofing-App

Über die Spoofing-App können Sie einfach Ihre MAC-Adresse ändern. Nach der Installation der Spoofing-App ist es wichtig, dass Sie Ihre MAC-Adresse mit der MAC-Adresse des Telefons des Opfers ändern.

  • Spoofing-App für Android: BusyBox, Terminalemulator
  • Spoofing-App für iPhone: Mac Daddy X, Wifi-Parodie

8. Installieren Sie Whatsapp Messenger erneut auf dem Zielgerät

Nachdem Sie die MAC-Adresse gefälscht und Whatsapp Messenger auf Ihrem Gerät installiert haben, können Sie problemlos auf das WhatsApp-Konto des Opfers zugreifen.

Befolgen Sie dazu einige weitere Schritte:

  • Öffnen Sie den WhatsApp Messenger und geben Sie die Handynummer des Opfers ein.
  • Nehmen Sie nun das Telefon des Opfers für ein paar Sekunden, da es nach Eingabe der Opfernummer wichtig ist, den WhatsApp-Bestätigungscode vom Telefon des Opfers zu erhalten.
  • Nachdem Sie den Code erhalten haben, geben Sie ihn in WhatsApp auf Ihrem Telefon ein und löschen Sie die Bestätigungsnachricht vom Telefon des Opfers.

WhatsApp heimlich mitlesen: Diese Konsequenzen drohen

Wer glaubt, dass man WhatsApp heimlich mitlesen kann, ohne dafür belangt zu werden, irrt gewaltig: Das unerlaubte Ausspionieren von Fremdgeräten stellt eine Straftat dar. Dass das Aushorchen von Smartphones und Tabletcomputern kein Kavaliersdelikt ist, lässt sich daran erkennen, dass derartige Vergehen mit hohen Geldstrafen geahndet werden.

Im Extremfall drohen dem Täter bis zu drei Jahre Haft. Häufig handelt es sich bei den Geschädigten um Stalking-Opfer. Zur Verhinderung solcher Straftaten empfehlen Experten, unter dem Menüpunkt „WhatsApp Web“ in den Einstellungen zu prüfen, welche Rechner bereits Zugriff auf den eigenen Chatverlauf haben.

About the author

Add a Comment